Förderung der Mannheimer Livemusik und Nachtkultur durch den Gemeinderat

Pressemitteilung vom 18. Dezember 2019

In den gerade beendeten Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2020/2021 hat der Mannheimer Gemeinderat wichtige Förderungen für die Mannheimer Livemusikclubs und das Nachtleben beschlossen.

Dies beinhaltet eine Livemusikförderung in Clubs sowie der Auftrag an die Verwaltung zur Erstellung eines Konzepts zur Förderung der Gründung von Livemusikclubs in Mannheim. Für die Förderung der Livemusikclubs steht im kommenden Doppelhaushalt eine Fördersumme von 80.000 Euro zur Verfügung. Dazu Zora Brändle, erste Vorsitzende von EventKultur Rhein-Neckar e.V.: “Wir freuen uns sehr, dass nach Heidelberg nun auch Mannheim eine Förderung der Livemusikclubs im Haushalt eingestellt hat. Damit zeigt die Stadt, welche Stellenwert Livemusik in der UNESCO City of Music einnimmt und zieht mit den großen Metropolen Berlin, Hamburg und auch Stuttgart gleich. Darüber hinaus wurde auch erkannt, dass es eines Konzepts bedarf, um dem Clubsterben entgegen zu wirken und die Ansiedlung neuer Livemusikclubs zu fördern. Wir freuen, in den kommenden zwei Jahren mit unserer Expertise an dem Konzept zu arbeiten und unseren Mitgliedern und darüber hinaus ein auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Förderkonzept zugute kommen zu lassen.”

Außerdem wurde mit einer Mehrheit die Konzeptionsförderung in Höhe von 100.000 Euro für die Ausrichtung des Maifeld Derbys 2021 beschlossen. Damit erhält unser Mitglied einen dringend benötigten Zuschuss zur Fortführung des Festivals. Veranstalter und Gründungsmitglied von EventKultur Rhein-Neckar, Timo Kumpf: “Ich bin sehr dankbar, dass wir mit den 100.000 Euro nun anfangen können am 10ten Jubiläum zu arbeiten. Das ist eine Summe, die zeigt, dass nun auch die Mehrheit versteht, wie wichtig das Maifeld Derby für die Musikstadt Mannheim ist. Das ist ein sehr wichtiges Zeichen! […] Eine solche Veranstaltung ist auf öffentliche Förderung angewiesen. Langfristig (ab 2022) müssen wir eine institutionelle Förderung für das Maifeld Derby erreichen. Mit der Zusage für 2021 ist nun Meilenstein Nummer 2 erreicht. Bevor das 10. Maifeld Derby jedoch sicher stattfinden kann, muss auch Meilenstein Nummer 1 erreicht werden, und das ist die Deckung des Defizits aus 2019 in Höhe von 122.000 Euro.“

Nach der positiven Bilanz des ersten Amtsjahres wurde die Position des Nightmayors um weitere zwei Jahre verlängert. So kann der Themenbereich Nachtkultur weiterhin zentral gestärkt werden. Mit der Einführung des ersten Nightmayors Deutschland hatte sich Mannheim erneut in eine Vorreiterrolle begeben.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte Frau Zora Brändle, 1. Vorsitzende EventKultur Rhein-Neckar via zora@eventkultur-mrn.de