Jahresrückblick 2020

by Sam Mar – Unsplash

Liebe Kolleg*innen,

ein wahrlich sonderbares Jahr neigt sich dem Ende zu. Auch wenn wir viele Teile davon schnell hinter uns lassen wollen, ist es an dieser Stelle Zeit für ein kleines Revue unserer Verbandsarbeit.

Wir möchten uns für die Zusammenarbeit in diesem Jahr bedanken, insbesondere bei allen Kooperationspartner*innen die mit uns Projekte zur Unterstützung der Akteure auf den Weg gebracht haben. Es hat einmal mehr gezeigt: zusammen können wir viel bewegen!

In diesem Sinne wünschen wir euch allen frohe Festtage, etwas Ruhe und Erholung, Gesundheit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Möge es uns bessere Neuigkeiten bringen und endlich wieder Bässe erklingen!

Viele Grüße aus dem Vorstand,
Anna, Hendrik, Niklas & Zora

Jahresrückblick 2020

by United We Stream Rhein-Neckar

In Kooperation mit dem Night Mayor Mannheim konnten wir die Berliner Initiative United We Stream ins Rhein-Neckar Delta bringen. Aus unterschiedlichen Venues und Locations wurde ein Stück Club- und Livefeeling in die Wohnzimmer der Metropolregion gestreamt. Mittels Crowdfunding, Unterstützung vom Enjoy Jazz Festival und weiteren Unterstützer*innen konnte ein fünfstelliger Betrag an Beteiligte Akteure ausgeschüttet werden. Neben der Spendeaktion war insbesondere die Aufmerksamkeit auf der prekären Lage für Clubs und Spielstätten ein zentrales Anliegen des Projektes. Das daraus entstandene Folgeprojekt – die die bundesweit erste Ausstellung zum Thema Clubkultur „The End of the Night“ in der Geschichtswerkstatt im Alten Volksbad wurde vom Night Mayor und Teammitglieder von United We Stream Rhein-Neckar realisiert.

Mehr dazu: United We Stream Rhein-Neckar @Facebook

by IG Clubkultur Baden-Württemberg

Zusammen mit engagierten Mitstreiter*innen aus dem ganzen Ländle haben wir im Herbst die IG Clubkultur Baden-Württemberg gegründet. Hier stehen die Wahlprüfsteine für die kommende Landtagswahl in den Startlöchern. Mittel- bis langfristig ist die Gründung eines Landesverbands geplant und die damit verbundene Interessenvertretung gegenüber der Politik.

Jetzt noch Unterstützer*in werden: www.clubkultur-bw.de
Infos rund um die IG Clubkultur Baden-Württemberg: www.clubkultur.de

© Rhein-Neckar

© Rhein-Neckar

In Heidelberg hat sich einiges getan. Neben kommunalen Programmen zur Unterstützung der Pandemie war das Jahr insbesondere von der Debatte um den*die Nachtbürgermeister*in in Spe geprägt. Es freut uns, dass nun im neuen Jahr endlich final entschieden werden soll, wer in den kommenden Jahren massgebliche Akzente für die Nachtökonomie in der Studentenstadt setzten wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und bieten jetzt schon unsere Unterstützung und Expertise an – lasst uns die Nachtkultur in Heidelberg wiederbeleben!

Es freut uns, dass wir bei der Konzipierung der Mannheimer Club- und Livemusikspielstättenförderung mitarbeiten durften und diese erfolgreich gestartet ist. Sie fördert mit einem Gesamtvolumen von ca. 220.000 € auch die freien Theater und trägt damit zum erhofften Erhalt der kulturellen Infrastruktur bei. Für das Jahr 2021 arbeiten wir gemeinsam mit dem Night Mayor und dem Bündnis Kulturschaffender Mannheims an einem Freiflächenkonzept und weiteren finanziellen Hilfen.

Gemeinsam mit dem Kulturbüro der MRN haben wir intensiv an der Konzeption einer regionalen Livemusikförderung auch für die Zeiten nach Corona gearbeitet. Leider sind wir vorerst an verwaltungsrechtlichen Hürden gescheitert, arbeiten jedoch gemeinsam weiter an einer Umsetzung der Förderung. Unser spezieller Dank gebührt Robert Montoto und seinem Einsatz für die Kulturschaffenden der Metropolregion und im Speziellen für seinen Einsatz für den Erhalt einer vielfältigen Spielstättenkultur in der Region. Danke Robert!

Wir freuen uns, dass wir 2020 neue Mitglieder von Mörlebach über Heidelberg, Speyer, Mannheim und Ludwigshafen bis nach Bad Dürkheim begrüßen durften. Außerdem haben wir der wunderbaren Aktion Kulturgesichter0621 in Form eines Arbeitskreises bei uns eine Heimat gegeben – schön, dass ihr dabei seid Anna, Blossi und Sonay & vielen Dank für eure wichtige Arbeit! Auch wenn die Feiern aufgeschoben worden sind, möchten wir dem RUDE7 zum 15., der halle02 zum 18., und dem Karlstorbahnhof zum 25. Geburtstag gratulieren! Dem Loft Club schicken wir ein technoides Farewell – ihr seid legendär gewesen und werdet fehlen!

Mit frischen Gesichtern, neuen und alten Mitstreiter*innen richten wir nun den Blick nach vorne und freuen uns auf ein neues, hoffentlich erfreulicheres Jahr. Ihr dürft gespannt sein auf unsere kommenden Projekte und das ein oder andere (digitale) Event.